Fa. Norbert Redl - die Nummer Eins in seiner Art
Heizung – Sanitär - Energieberatung – Projektierung von Haustechnikanlagen
Wärmepumpe : Erdwärme-Prinzip
Vorteile
  • optimales Preis-Leistungsverhältnis
  • eschnelle Ausführung
  • geringer Platzbedarf
  • hohe Betriebssicherheit
Thermia Comfort ist eine wirtschaftliche und zuverlässige Wärmepumpe für optimales Klima in Ihrem Haus. Sie erzeugt Wärme im Winter, kühlt angenehm im Sommer und produziert das ganze Jahr

über warmes Wasser. Die Thermia Comfort ist in Leistungsstärken von 6 bis 10kW erhältlich. Eingebaut sind unter anderem Warmwasserspeicher, eine elektrische Zusatzheizung und eine passive Kühlfunktion: Übersteigt die Außen-/Innentemperatur einen eingestellten Wert, so wird die Wärmepumpe automatisch Ihren Betrieb von Heizen auf Kühlen um. Thermia verwendet einen modernen Scrollkompressor, der speziell für Wärmepumpen entwickelt wurde, sowie effiziente Wärmetauscher, um nur einige Beispiele zu nennen. Thermia Wärmepumpen werden über eine intelligente und gleichzeitig unkomplizierte Regelung angesteuert. Über Thermia Online (als Zubehör erhältlich) kann Ihre Wärmepumpe sogar über das Internet eingestellt und überwacht werden. So kann man zum Beispiel die Einstellungen kontrollieren und ändern, ohne selbst vor Ort zu sein. Mit Thermia Comfort wählen Sie eine moderne, umweltfreundliche und wirtschaftliche Komplettlösung für Wärme im Winter, angenehme Kühlung im Sommer und das ganze Jahr ausreichend warmes Wasser für die gesamte Familie.

Zur Erschließung der Wärmequelle


Das Erdreich speichert eingestrahlte Sonnenenergie und ist eine zuverlässige Wärmequelle. Die Wärme wird über Spiralkollektoren aufgenommen und der Wärmepumpe zur Verfügung gestellt. Jeder Spiralkollektor besteht aus ca. 30 lfd. m PE-Rohr, spiralförmig gewickelt mit einem Durchmesser von 50 cm und einer Höhe von 2,00 m. Diese werden stehend in einem Abstand von 2,00 m eingebracht. Wie viele Spiralkollektoren eingesetzt werden, hängt vom Wärmebedarf des Gebäudes und von den Speichereigenschaften des Erdreiches ab. Die Spiralkollektoren sollten nicht überbaut werden und sich außerhalb vorhandener oder geplanter, tief wurzelnder Bäume befinden

Kühlen mit der Wärmepumpe über die Spiral-Energiekörbe


Thermia Wärmepumpen nutzen die gelagerte Energie um das Haus zu erwärmen und Warmwasser zu produzieren. Doch wenn es im Sommer warm ist, kann die Temperatur des Erdreiches auch zur Kühlung genutzt werden.
Wärme im Winter, Kühlung im Sommer und warmes Wasser das ganze Jahr über: Das k&uoml;nnen nur Wärmepumpen !
Thermia unterscheidet zwischen zwei Sorten von Kühlung. Wir nennen sie passive Kühlung und aktive Kühlung.
Passive Kühlung
Der im Kollektor zirkulierende Kälteträger hat eine Temperatur von ca 7 bis 14 Grad. Diese niedrige Temperatur wird an das Heizungssystem weitergegeben und senkt die Raumtemperatur. Diese Art der Kühlung ist extrem kostengünstig und entspricht dem Energieverbrauch von ein paar Glühlampen.
Aktive Kühlung
Wenn die passive Kühlung nicht ausreichend sein sollte, kann die Thermia Wärmepumpe mit Hilfe des Kompressors mehr Kühlung produzieren. So können dieselben Temperaturen erreicht werden, wie mit einer Klimaanlage.